Elternmitarbeit

Zusammenarbeit mit den Eltern

Für die Erfüllung des gemeinsamen Erziehungsauftrags stellt die Zusammenarbeit mit den Eltern die Grundlage dar. Mit den Eltern vertrauensvoll zusammen zu arbeiten, ist für die Erzieherinnen eine Notwendigkeit, um die Kinder partnerschaftlich konstruktiv erziehen zu können. Eltern als Partner und Kunden zu verstehen bedeutet für die Erzieherinnen, ihre Arbeit den Eltern transparent zu machen. Auf dem Elternabend, in Eltern- und „Tür- und Angelgesprächen“ teilen die Erzieherinnen ihre Beobachtungen mit, informieren sie die Eltern über das, was das Leben der Kinder in der Kita ausmacht. Sie teilen den Eltern mit, wie sich das Kind in der Kita entwickelt. Neben der Information wird Wert auf gemeinsame Aktivitäten gelegt. Es wird gemeinsam gefeiert, gebastelt und es werden zusammen Unternehmungen durchgeführt.

Elternmitarbeit

Durch die selbstorganisierte Struktur ist die Elterninitiative auf die Mitarbeit und das Engagement der Eltern angewiesen. Vorstandsarbeit, Teilnahme an Elternabenden und Mitgliederversammlungen, Mitarbeit in Arbeitsgruppen mit verschiedenen Themenschwerpunkten (z.B. Elternauswahl, Öffentlichkeitsarbeit, Gartenpflege), Verwaltungsaufgaben und Koch- und Putzdienste werden von den Eltern mitgetragen.
Dadurch, dass sich die Eltern in den verschiedenen Bereichen einbringen, haben sie die Möglichkeit, das Profil der Einrichtung wesentlich mitzubestimmen.